top of page
  • AutorenbildMarina

Was ist ein Tagebuch und wozu dient es? – VISIYA

Aktualisiert: 8. Mai 2023

Ein persönliches Tagebuch ist eine Möglichkeit, deine Gedanken auszudrücken. Es hilft dabei, die Ereignisse in deinem Leben zu erfassen, sie zu analysieren und Schlussfolgerungen daraus zu ziehen. Einige Psychologen empfehlen, ein Tagebuch handschriftlich zu führen. Du kannst aber auch digitale Tagebücher führen (z.B. in einer App). Hauptsache, du fühlst dich wohl dabei.


Es ist nicht notwendig, jeden Tag Notizen zu machen. Es ist jedoch wünschenswert, alle wichtigen Ereignisse, Erfolge und Niederlagen, Erfahrungen und Freuden (auch unbedeutende) aufzuschreiben. Das Führen eines persönlichen Tagebuchs ist ähnlich einer Psychotherapiesitzung, einer Beichte und Lebensplanung, und das alles zur gleichen Zeit.



Wofür kannst du ein Tagebuch nutzen?

  1. Gedächtnisspiele. Das Erinnerungsvermögen ist sehr interessant. Wenn ein Mensch etwas erlebt, scheint es ihm, er würde sich gründlich daran erinnern können. Doch mit der Zeit trübt sich das Bild und das Gehirn füllt die Lücken auf seine Weise. Und hier wird das Tagebuch zu einer wunderbaren Erinnerungshilfe an die alten Zeiten.

  2. Müllhalde für negative Emotionen. Es gibt eine nützliche psychologische Methode. Schreib von Hand auf, was dich ärgert, aufregt, die Stimmung verdirbt und dich daran hindert, voranzukommen. Und dann zerreiße, zerknülle, verbrenne oder zerstöre auf einen andere Weise das Blatt Papier. So wirst du von Negativität befreit. Das Tagebuch hat fast die gleiche Funktion, mit dem einzigen Unterschied, dass es sich nicht lohnt, es zu zerstören. Die Erleichterung kommt meistens, nachdem man seinen Emotionen auf Papier oder elektronisch freien Lauf gelassen hat.

  3. Sich selbst kennenlernen. Auf den Seiten deines Tagebuchs kannst du selbst sein – schwach, böse, wütend, zynisch. Je ehrlicher desto besser. Die aufgeschriebenen Dinge können Angst machen. Dies ist jedoch unbedingt erforderlich, da dies die einzige Möglichkeit ist, deine eingefahrenen Verhaltensmuster zu erkennen und zu ändern. Sich zu loben ist aber auch notwendig. Es hilft, verborgene Fähigkeiten zu entdecken.

  4. Dein eigener Psychologe. Man geht zum Psychologen, um eigene Probleme zu lösen. Aber Psychologen geben niemals Antworten. Sie helfen einem Menschen, sich die richtigen Fragen zu stellen und diese selbst zu beantworten. Das Tagebuch tut dasselbe, nur bist du selbst der Psychologe.

  5. Zielerreicher. Es ist besonders nützlich, sich Ziele für ein Jahr oder einen Monat zu setzen. Beispielsweise kannst du am 31. Dezember eine Liste mit Zielen für die nächsten 365 Tage erstellen. Doch selbst wenn du diszipliniert bist, ist es besser, Ziele nur für einen Monat oder sogar eine Woche zu setzen. Am Ende des festgelegten Zeitraums kannst du analysieren, was du umgesetzt hast und dich dafür feiern.

  6. Vermeiden von gleichen Fehlern. Nicht alle Menschen können aus Fehlern lernen. Mit einem persönlichen Tagebuch wird es viel einfacher. Das Leben besteht nicht selten aus sich wiederholenden Ereignissen. Das Universum überprüft auf diese Weise, was du in der Vergangenheit gelernt hast und wie du dich jetzt verhalten wirst.

  7. Zukünftige Memoiren. Es spielt keine Rolle, ob die Tagebucheinträge öffentlich werden oder für immer geheim bleiben. Ein Tagebuch zu schreiben hilft dir dabei, deine Gedanken zu strukturieren und richtig auszudrücken. Wenn du dein Tagebuch regelmäßig erneut liest, kannst du sogar redaktionelle Änderungen vornehmen. Hauptsache du veränderst nicht den Kernpunkt des Geschriebenen, da der Wert der Gedanken gerade zum Zeitpunkt des Niederschreibens am höchsten ist.

  8. Zurück in die Vergangenheit. Manchmal ist es sehr schön, in Erinnerungen einzutauchen und diese mit einem Lächeln zu lesen. Du kannst dabei dramatische Veränderungen in deiner Persönlichkeit bemerken. Oder du spürst erneut (nostalgisch natürlich) die Emotionen, die du in der Vergangenheit erlebt hast.


Ein Tagebuch wird zum Assistenten, Freund, Psychologen. Es ist eine geheime Tür zur Welt des Unterbewusstseins.


Person führt ein Tagebuch
Persönliches Tagebuch

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page