top of page
  • AutorenbildMarina

Was ist ein Dankbarkeitstagebuch? – VISIYA

Aktualisiert: 8. Mai 2023

Wenn du dich traurig fühlst und Misserfolge dich förmlich heimsuchen, kann ein Dankbarkeitstagebuch Abhilfe schaffen. Es ist aber genauso nützlich, wenn du einen persönlichen Erfolg feiern oder Fortschritt dokumentieren möchtest.


Ein Dankbarkeitstagebuch ist eine Art persönliches Tagebuch, in dem eine Person aufschreibt, wofür sie dankbar ist. Dieses psychologische Werkzeug hilft, das Selbstwertgefühl zu steigern und die Wahrnehmung der Welt zu „korrigieren“. Es dient als eine Art „Empfänger“, welcher das Leben auf die richtige positive Welle bringt.


Es gibt verschiedene Arten von Dankbarkeitstagebüchern. Du kannst ein allgemeines Dankbarkeitstagebuch führen, in dem du der Welt für all das Gute dankst. Du kannst dich bei bestimmten Personen bedanken, zum Beispiel bei deinen Verwandten, Freunden oder deinen Kollegen. Oder du dankst dem Universum für deine Erfolge oder für neue Möglichkeiten.



Warum benötigst du ein Dankbarkeitstagebuch?


Es ist besonders hilfreich, in schwierigen Zeiten ein Dankbarkeitstagebuch zu führen. In diesen Momenten benötigt der Mensch den Glauben an das Gute und ein wenig Optimismus. Hier sind ein paar weitere Gründe, ein Dankbarkeitstagebuch zu führen:


1. Der größte Vorteil von Dankbarkeitstagebüchern ist die verbesserte Wahrnehmung der Welt, der eigenen Stimmung und des eigenen Lebensgefühls. Die neue Sicht auf die Dinge eröffnet neue Möglichkeiten und schenkt Freude. Besondere Menschen tauchen plötzlich in deinem Leben auf, und du bemerkst die kleinen Dinge, die dein Leben bereichern.


2. Dankbarkeit ist der erste Schritt zur Verbesserung deines Lebens. Wenn du dich beim Universum für das Gute bedankst (selbst wenn es nur Kleinigkeiten sind), bringt dir deine Dankbarkeit weitere positive Überraschungen.


Nicht nur dein Leben wird sich verbessern, sondern auch das Leben der anderen. Wenn wir für die Freundlichkeit uns gegenüber dankbar sind, tun wir im Gegenzug etwas Gutes. Dankbarkeit fördert Vertrauen und Nähe.


Wenn du es dir also zur Gewohnheit machst, dankbar zu sein und Wertschätzung gegenüber Menschen auszudrücken, machst du die Welt zu einem besseren Ort.


3. Glück besteht aus Momenten und kleinen Dingen. Ein Dankbarkeitstagebuch lehrt uns, all dies zu beachten. Es bringt so zusätzliches Glück in unser Leben.


4. Ein Dankbarkeitstagebuch unterstützt bei der Entwicklung neuer Fähigkeiten. Du dankst dir selbst für deinen Erfolg, deinen Mentoren und Helfern sowie der Welt dafür, dass diese Menschen in deinem Leben aufgetaucht sind.


Dies ist nur ein kleiner Teil dessen, wozu ein Dankbarkeitstagebuch dienlich sein kann. Wenn du gleich loslegen möchtest, empfehlen wir dir unsere Anleitung zum Führen eines Dankbarkeitstagebuchs.


Ein Notizbuch, um Dankbarkeit zu üben
Dankbarkeitstagebuch

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires

Noté 0 étoile sur 5.
Pas encore de note

Ajouter une note
bottom of page